Mo-Do:    07:00 - 17:00  Uhr
Freitag:    07:00 - 12:00  Uhr
Termine nach Vereinbarung
07238 / 2111

News

News

Spenden – nur bei automatischer Finanzamtsmeldung absetzbar!

Ihre Spenden werden von den begünstigten Spendenorganisationen ab 2017 verpflichtend direkt an Ihr Finanzamt gemeldet und erstmals automatisch in die Arbeiternehmer- bzw. Einkommensteuerveranlagung für das betreffende Jahr übernommen.

Damit die begünstigten und meldepflichtigen Organisationen Ihre Daten der Finanzverwaltung mitteilen können, müssen Sie Ihren vollständigen Namen (laut Meldezettel) sowie das Geburtsdatum bekanntgeben. Dafür bestehen folgende Möglichkeiten:

 

  1. Bei Zahlungen mittels den eigens für Spendenzwecke ausgegebenen Zahlscheinen der Spendenorganisationen sind die nötigen Felder bereits am Zahlschein vorgesehen, wobei ein Eintrag an der vorgesehen Stelle ausreicht, damit die Organisation Ihre Daten verarbeiten kann. 
  1. Bei Zahlungen mit „normalen“ Zahlungsanweisungen oder bei Elektronic Banking geben Sie Ihren korrekten Vor- und Zunamen sowie Ihr Geburtsdatum im Feld "Verwendungszweck" an. Beachten Sie bitte, dass diese Informationen nur dann übermittelt werden, wenn das Feld "Zahlungsreferenz" NICHT ausgefüllt ist. 
  1. Bei Barzahlungen zum Beispiel im Zuge von Haussammlungen (Feuerwehr, Dreikönigsaktion, etc.) sollten die Spendensammler entsprechende Formulare bei sich haben, worauf  Sie die erforderlichen Daten eintragen können.

 

Sofern Sie der Spendenorganisation schon früher einmal Ihre Daten bekanntgegeben hatten, erfolgt auch bei weiteren Spenden beispielsweise in den Folgejahren die automatische Meldung an das Finanzamt. 

 

Selbstverständlich besteht keine Verpflichtung für die Spender, ihre Daten bekanntzugeben. Bei Unterlassung können allerdings Ihre Spenden nicht steuermindernd als Sonderausgaben berücksichtigt werden, denn die bisherige eigene Eintragung in der persönlichen Steuererklärung ist ab 2017 nicht mehr möglich

 

Hinweis für Unternehmer: 

Die neue automatische Datenübermittlung ist nur für Spenden von Privatpersonen vorgesehen, welche ihre persönlichen Spenden als Sonderausgaben geltend machen möchten. Zuwendungen aus dem Betriebsvermögen (Betriebsausgaben) sind hingegen wie bisher möglich und von dieser Neuregelung nicht betroffen.

 


zurückalle Steuernews...